Börse

Zinsaussichten treiben Dow an US-Börse erstmals über 37'000 Punkte

13. Dezember 2023, 23:13 Uhr
Auf Rekordhoch dank der Zinsaussichten: der Dow Jones Industrial. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/MARY ALTAFFER
Die Perspektive sinkender Leitzinsen hat den Dow Jones Industrial am Mittwoch auf ein Rekordhoch getrieben. Der bekannteste Wall-Street-Index übersprang erstmals die Hürde von 37'000 Punkten und ging mit einem Plus von 1,40 Prozent auf 37'090,24 Zähler aus dem Tag.

Seit seiner Rally nach dem Zwischentief Ende Oktober hat der Dow nun etwas mehr als 14 Prozent hinzugewonnen. Seit Jahresbeginn steht ein Plus von knapp 12 Prozent zu Buche.

Der marktbreite S&P 500 legte am Mittwoch um 1,37 Prozent auf 4707,09 Punkte zu. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 1,27 Prozent auf 16'562,37 Zähler. Auch diese beiden Indizes sind im Zuge der laufenden Börsenrally stark gestiegen und stehen inzwischen knapp unter ihren Höchstständen.

Wie erwartet liess die US-Notenbank Fed die Leitzinsen unverändert in einer Spanne von 5,25 bis 5,50 Prozent. Für 2024 rechnen die Währungshüter in Washington allerdings mit mehr und auch deutlicheren Zinssenkungen als bisher.

Sie gehen inzwischen im Mittel von einem Leitzins von 4,6 Prozent aus. Im September waren sie noch von im Schnitt 5,1 Prozent ausgegangen. Das deutet nun auf etwa drei Zinssenkungen im Jahr 2024 in einem Gesamtvolumen von 0,75 Prozentpunkte hin.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2023 23:13
aktualisiert: 13. Dezember 2023 23:13