Börse

US-Börsen bleiben im Abwärtssog - Anleger scheuen Risiken

20. Oktober 2023, 22:56 Uhr
Die Abwärtsspirale an den US-Börsen hält wegen des Krieges im Nahen Osten an. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/JASON DECROW
Die US-Börsen haben am Freitag ihre jüngsten Verluste ausgeweitet. Die Anleger befürchten derzeit, dass der Krieg zwischen Israel und der islamistischen Hamas zu einem grösseren Konflikt im Nahen Osten eskalieren könnte. Gold ist zunehmend als sicherer Hafen gefragt.

Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 0,86 Prozent auf 33'127,28 Punkte. Auf Wochensicht ergibt sich damit ein Minus von 1,61 Prozent.

Der marktbreite S&P 500 verlor am Freitag 1,26 Prozent auf 4224,16 Punkte. Der überwiegend mit Technologiewerten bestückte Index Nasdaq 100 büsste 1,50 Prozent auf 14'560,88 Zähler ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Oktober 2023 22:56
aktualisiert: 20. Oktober 2023 22:56