Arbeitsmarkt

US-Arbeitslosenquote verharrt überraschend bei 3,7 Prozent

5. Januar 2024, 15:11 Uhr
Die Arbeitslosigkeit in den USA bleibt im historischen Vergleich auf tiefem Niveau. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/NAM Y. HUH
Die Arbeitslosigkeit in den USA hat sich Ende des Jahres überraschend nicht verändert. Die Dezemberquote betrug weiter 3,7 Prozent, wie das Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Ökonomen hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 3,8 Prozent gerechnet.

Laut Ministerium sind derzeit etwa 6,3 Millionen Bürger ohne Job. Die Arbeitslosigkeit bleibt trotz des Anstiegs im Dezember im längeren Vergleich niedrig. Anfang 2023 lag die Quote bei 3,4 Prozent und damit auf dem tiefsten Stand seit 1969.

Die Entwicklung auf dem Jobmarkt ist mitentscheidend für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Ein robuster Arbeitsmarkt kann zu deutlicheren Lohnzuwächsen führen und den allgemeinen Preisanstieg verstärken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2024 15:11
aktualisiert: 5. Januar 2024 15:11