Börse

Schwere Kursverluste in Tel Aviv und Kairo

8. Oktober 2023, 15:56 Uhr
In Tel Aviv brach der TA-35-Aktienindex am Sonntag um sieben Prozent ein. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/OLIVER WEIKEN
Die jüngste Eskalation im Nahen Osten haben am Sonntag auch an den dortigen Aktienbörsen für schwere Erschütterungen gesorgt. In Tel Aviv brach der TA-35 zuletzt um sieben Prozent ein. Das war der grösste Verlust in mehr als drei Jahren.

Der EGX30 in Kairo sackte um 5,4 Prozent ab. In beiden Ländern wird jeweils von Sonntag bis Donnerstag an den Börsen gehandelt. Grössere Verluste gab es auch in Riad, Doha und Kuwait City, wenn auch in deutlich geringerem Ausmass.

Am Samstag hatte die islamistische Hamas von Gaza aus überraschend Grossangriffe gegen Israel begonnen. Dabei sind jüngsten Angaben zufolge dort mindestens 500 Menschen getötet worden. Bewaffnete Palästinenser drangen am Samstagmorgen über Land, See und Luft nach Israel vor. Das Sicherheitskabinett in Tel Aviv rief den Kriegszustand aus.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Oktober 2023 15:56
aktualisiert: 8. Oktober 2023 15:56