Bekleidung

Schwache Nachfrage bremst Modehändler H&M

15. Dezember 2023, 09:53 Uhr
Eine schwache Nachfrage in vielen Ländern und der Rückzug aus Russland haben den schwedischen Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) belastet. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/ANATOLY MALTSEV
Eine schwache Nachfrage in vielen Ländern und der Rückzug aus Russland haben den schwedischen Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) belastet. Der Umsatz zog im vierten Geschäftsquartal bis Ende November zwar leicht auf 62,6 Milliarden Kronen (5,3 Milliarden Franken) an.

Das Unternehmen profitierte aber von der Schwäche der schwedischen Währung. Währungsbereinigt sank der Erlös hingegen um 4 Prozent, wie der Konkurrent des spanischen Konzerns Inditex (Zara) am Freitag in Stockholm mitteilte. Bereinigt um die Effekte des Rückzugs aus dem Geschäft in Weissrussland und Russland betrug das Minus 1 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2023 09:53
aktualisiert: 15. Dezember 2023 09:53