USA

SAP-Rivale Oracle mit enttäuschend wenig Wachstum - Aktie sackt ab

11. Dezember 2023, 23:28 Uhr
Der US-Softwareriese Oracle hat im abgelaufenen zweiten Quartal weniger Geschäft gemacht als erwartet. Der Umsatz insgesamt kletterte im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 12,9 Milliarden US-Dollar, wie der SAP-Erzrivale am Montag in Austin (Texas) mitteilte. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/PAUL SAKUMA
Der US-Softwareriese Oracle hat im abgelaufenen zweiten Quartal weniger Geschäft gemacht als erwartet. Der Umsatz insgesamt kletterte im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 12,9 Milliarden US-Dollar, wie der SAP-Erzrivale am Montag in Austin (Texas) mitteilte.

In den drei Monaten bis Ende November hatten sich Analysten im Schnitt 13,1 Milliarden Dollar Erlös ausgerechnet. Im wichtigen Cloudgeschäft mit Software und Rechendiensten über das Netz verlangsamte sich das Wachstumstempo zum zweiten Mal in Folge. Die Aktie fiel nachbörslich um mehr als acht Prozent.

Unter dem Strich steigerte Oracle den Nettogewinn um fast 44 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar, weil die Kosten weniger zulegten als der Erlös und der Steueraufwand zurückging.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2023 23:28
aktualisiert: 11. Dezember 2023 23:28