Google

Remo Forrer ist der meist gegoogelte Schweizer des Jahres 2023

11. Dezember 2023, 10:00 Uhr
Das Technologieunternehmen Google zeigte in seinem Jahresrückblick die meistgesuchten Menschen und Begriffe des Jahres 2023. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/RICHARD DREW
Das Technologieunternehmen Google hat am Montag seinen Jahresrückblick 2023 veröffentlicht. Dieser zeigt, welche Themen die Menschen in der Schweiz besonders interessiert haben. Der Sänger Remo Forrer, die Credit Suisse und ChatGPT waren hoch im Kurs.

Mit neun Listen zeigt der Google-Jahresrückblick, welche Themen in den letzten zwölf Monaten den grössten Zuwachs an Suchanfragen verzeichneten.

Die Schlagzeilen dominierten die KI-Software ChatGPT, die Credit Suisse Aktie und der Krieg in Israel und Gaza, wie es es in der Medienmitteilung hiess. Die meistgesuchten Schweizer Persönlichkeiten waren Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer Remo Forrer, Fussballtorhüter Yann Sommer und Tennisspieler Stan Wawrinka.

International interessierten sich die Schweizerinnen und Schweizer laut Google für den französischen Komiker Pierre Palmade, Rammstein-Frontmann Till Lindemann und den Influencer Andrew Tate. Zu den häufigst gestellten Fragen gehörten «Was ist ChatGPT?», «Wie viele Museen gibt es in der Schweiz?», «Was ist ein Alle alle?» oder «Warum wurden Fake Lashes erfunden?».

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2023 10:00
aktualisiert: 11. Dezember 2023 10:00