Telekommunikation

Qualcomm-Prognose signalisiert Erholung im Smartphone-Markt

31. Januar 2024, 23:14 Uhr
Der Rückgang der Smartphone-Verkäufe in den vergangenen Jahren zog auch das Geschäft der Chip-Firma Qualcomm in Mitleidenschaft. (Archivbild)
© Keystone/AP/GREGORY BULL
Der Geschäftsausblick des Chip-Konzerns Qualcomm hat eine Erholung des zuletzt schwächelnden Smartphone-Marktes angedeutet. Qualcomm stellte für das laufende Quartal einen Umsatz zwischen 8,9 und 9,7 Milliarden Dollar in Aussicht.

Das deckt sich mit Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit 9,36 Milliarden Dollar gerechnet hatten.

Von Qualcomm kommen 5G-Modems zur Verbindung ins Mobilfunk-Netz unter anderem in Apples iPhone sowie die Prozessoren vieler Smartphones mit dem Google-System Android. Der Rückgang der Smartphone-Verkäufe in den vergangenen Jahren hatte entsprechend auch das Geschäft der Chip-Firma in Mitleidenschaft gezogen.

Umsatz im letzten Quartal gestiegen

In dem Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal stieg der Umsatz nun im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 9,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn sprang um 24 Prozent auf 2,77 Milliarden Dollar ) hoch, wie Qualcomm nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte.

Der Umsatz mit Chips für Smartphones stieg im Jahresvergleich um 16 Prozent auf knapp 6,7 Milliarden Dollar. Das Geschäft mit der Automobilindustrie wuchs sogar um 31 Prozent - ist mit zuletzt 598 Millionen Dollar aber immer noch deutlich kleiner.

Der Kurs der Qualcomm-Aktie fiel im nachbörslichen US-Handel zeitweise um gut ein Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 23:14
aktualisiert: 31. Januar 2024 23:14