USA

Nvidia bringt sein 3D-Omniverse auf Apples Computer-Brille

19. März 2024, 02:01 Uhr
Der Chipkonzern Nvidia macht Apples Computerbrille Vision Pro nützlicher für den Einsatz in Unternehmen. Nvidias 3D-Umgebung Omniverse, mit der Firmen «digitale Zwillinge» ihrer Produkte und Fabriken erstellen können, kommt auf das Apple-Gerät. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/RITCHIE B. TONGO
Der Chipkonzern Nvidia macht Apples Computerbrille Vision Pro nützlicher für den Einsatz in Unternehmen. Nvidias 3D-Umgebung Omniverse, mit der Firmen «digitale Zwillinge» ihrer Produkte und Fabriken erstellen können, kommt auf das Apple-Gerät.

Die Technologie wird oft bei der Gestaltung von Objekten verwendet. Nvidia-Chef Jensen Huang demonstrierte sie am Montag bei der hauseigenen Entwicklerkonferenz GTC unter anderem am Beispiel der Design-Entwicklung beim südkoreanischen Autobauer Hyundai.

Apple will mit der Vision Pro einen sogenannten «räumlichen Computer» etablieren, mit dem man sich digitale Inhalte auch innerhalb der realen Umgebung anzeigen lassen kann. Angesichts des im Vergleich zu anderen Headsets hohen Preises ab 3499 Dollar ohne Steuern gilt die professionelle Nutzung in Unternehmen als möglicher Einsatzbereich.

In Nvidias Beispiel konnte sich ein Designer verschiedene Farbvarianten eines Automodells in unterschiedlichen Umgebungen ansehen - und sich auch virtuell ans Lenkrad setzen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2024 02:01
aktualisiert: 19. März 2024 02:01