News
Wirtschaft

Milliarden-Strafe für Kryptowährungsbörse Binance

USA

Milliarden-Strafe für Kryptowährungsbörse Binance

24. Februar 2024, 03:47 Uhr
Wegen Verstosses gegen Anti-Geldwäscheregelungen und Sanktionsbestimmungen muss die Kryptowährungsbörse Binance 4,3 Milliarden Dollar zahlen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/DPA/FERNANDO GUTIERREZ-JUAREZ
Wegen Verstosses gegen Anti-Geldwäscheregelungen und Sanktionsbestimmungen muss die Kryptowährungsbörse Binance 4,3 Milliarden Dollar zahlen.

Ein Richter im US-Bundesstaat Washington stimmte am Freitag einer entsprechenden aussergerichtlichen Einigung zwischen Binance und der Staatsanwaltschaft zu.

Binance habe vom US-Finanzsystem profitiert, ohne sich an dessen Regeln zu halten, erklärte die US-Regierung. Dies habe dazu geführt, dass Kriminelle über die Krypto-Börse Millionensummen aus illegalen Geschäften verschieben konnten. Binance-Gründer Changpeng Zhao hatte sich im November wegen Verstosses gegen die Anti-Geldwäschegesetze schuldig bekannt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Februar 2024 03:47
aktualisiert: 24. Februar 2024 03:47