Bekleidung

H&M-Chefin Helmersson geht - konzerninterner Nachfolger Ervér

31. Januar 2024, 11:11 Uhr
Helena Helmersson tritt als CEO des schwedischen Moderiesen H&M zurück. Neuer Chef der Gruppe wird das Eigengewächs Daniel Ervér.(Archivbild)
© KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/CHRISTINE OLSSON/TT
Wechsel an der Spitze des schwedischen Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M): Die bisherige Konzernchefin Helena Helmersson tritt nach knapp vier Jahren als CEO zurück und verlässt die Firma, für die sie 26 Jahren tätig war. Zu ihrem Nachfolger wurde Daniel Ervér ernannt.

Das teilte H&M am Mittwoch in Stockholm mit. Mit gemischten Gefühlen habe sie den Vorstand informiert, den CEO-Posten räumen zu wollen, wurde die 50-jährige Helmersson in einer Unternehmensmitteilung zitiert. Sie sei sehr stolz auf die Errungenschaften der vergangenen Jahre, in denen man H&M durch eine Pandemie sowie mehrere geopolitische und makroökonomische Herausforderungen gesteuert habe. Dies sei für sie persönlich jedoch manchmal auch sehr anspruchsvoll gewesen.

Der 42-jährige Ervér war im Laufe seiner 18 bisherigen Jahre bei H&M unter anderem für das Merchandising der Modekette in Deutschland verantwortlich. Zuletzt war er in der H&M-Gruppe, zu der auch Marken wie COS, Weekday und & Other Stories gehören, für die Kernmarke H&M verantwortlich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 11:11
aktualisiert: 31. Januar 2024 11:11