Wirtschaft

Herisauer Textilveredler Cilander erwägt Schliessung auf Mitte Jahr

25. Januar 2024, 16:16 Uhr
Die AG Cilander erwägt, drei Standorte zu schliessen. Im Bild der Produktionsstandort in Herisau. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Das Herisauer Textilunternehmen Cilander hat angekündigt, auf August 2024 die Schliessung der drei Standorte Herisau, Flawil SG und Lützelflüh BE zu erwägen. Das Unternehmen kämpft gegen steigende Kosten und eine sinkende Nachfrage. Betroffen wären 190 Mitarbeitende.

Trotz aller Anstrengungen sei «eine wirtschaftliche Fortführung der Firma in Frage gestellt», schrieb Cilander am Donnerstag in einer Mitteilung. Die Produktionseinstellung und daraus folgend die Einstellung der Geschäftstätigkeit auf Ende August 2024 scheine unumgänglich zu sein, wird Cilander-Verwaltungsratspräsident Rolf Schmid zitiert.

Verschiedene Szenarien zur Weiterführung des Betriebes seien geprüft worden. Das Konsultationsverfahren wurde am Donnerstag eingeleitet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Januar 2024 16:16
aktualisiert: 25. Januar 2024 16:16