Film

Golden Globes landen für fünf Jahre beim Sender CBS

26. März 2024, 01:46 Uhr
Im Gegensatz zu den Oscars zeichnen die Golden Globes auch TV-Produktionen aus. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA HFPA/HFPA / HANDOUT
Die Verleiher der Golden Globe Awards und der US-Sender CBS haben sich auf einen fünfjährigen Vertrag zur Ausstrahlung der Preisgala geeinigt. Dies gaben die Beteiligten am Montag (Ortszeit) bekannt.

Diese Partnerschaft mit CBS und Paramount+ sei ein «wichtiger Meilenstein» für die Globes, sagte die Golden-Globe-Vorsitzende Helen Hoehne laut Mitteilung. Die 81. Preis-Verleihung im Januar 2024 war erstmals von CBS ausgestrahlt und bei Paramount+ gestreamt worden.

Zuvor war die jährliche Show jahrzehntelang beim US-Sender NBC gelaufen. Doch der langjährige Haussender der Globes hatte 2022 die traditionelle TV-Übertragung nach Kontroversen abgesagt. Grund dafür war unter anderem massive Kritik an dem kleinen Globe-Verband wegen eines Mangels an Diversität und fragwürdiger Praktiken. Im Zuge von Reformen wählte der frühere Verband der Auslandspresse einen neuen Vorstand, machte die Mitgliedschaft grösser und vielfältiger und strukturierte sich neu.

Bei der 82. Globe-Gala im Januar räumte das Historien-Epos «Oppenheimer» fünf Globe-Trophäen ab, darunter als bestes Drama, für Regie, Haupt- und Nebenrolle. Die Preise in Form einer Weltkugel wurden in 27 Film- und Fernsehkategorien in Beverly Hills vergeben. Nach Angaben der Veranstalter verfolgten knapp zehn Millionen TV-Zuschauer die Live-Show beim Sender CBS. In Deutschland gab es keine TV-Übertragung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2024 01:46
aktualisiert: 26. März 2024 01:46