Bahnverkehr

Einschränkungen im Bahnverkehr durch Streik der deutschen Lokführer

9. Januar 2024, 10:55 Uhr
Auch grenzüberschreitende Verbindungen zwischen der Schweiz und Deutschland sind vom Bahnstreik der deutschen Lokführergewerkschaft betroffen. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA DPA/BODO MARKS
Der für Mittwoch geplante Streik der Lokführer in Deutschland wird zu vielen Ausfällen im grenzüberschreitenden Personenverkehr führen. Ausfallende Verbindungen auf Schweizer Streckenabschnitten werden ersetzt, wie die SBB am Dienstag mitteilten.

So soll der inländische Verkehr möglichst nicht betroffen sein, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte.

Die Einschränkungen dauern von Mittwoch 2.00 Uhr bis Freitag 18.00 Uhr. Ebenfalls betroffen sind nach Deutschland verkehrende Nachtzüge.

Die SBB empfehlen Reisen nach oder durch Deutschland auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Durch eine Sonderkulanz der Deutschen Bahn hätten Reisende die Möglichkeit, ihre Reisen zu verschieben und das Ticket früher oder später zu nutzen.

In Deutschland will die Lokführergewerkschaft während drei Tagen streiken und den Bahnverkehr stark einschränken. Sie fordern kürzere Arbeitszeiten bei vollem Lohnausgleich im Güter- und Personenverkehr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 10:55
aktualisiert: 9. Januar 2024 10:55