China

Chinas Aussenhandel schrumpft im September erneut

13. Oktober 2023, 06:06 Uhr
Die Entwicklung des chinesischen Aussenhandels war im September erneut rückläufig. Das Minus bei Exporten und Importen fiel aber geringer aus als von Analysten im Schnitt erwartet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/MARK SCHIEFELBEIN
Die Entwicklung des chinesischen Aussenhandels war im September erneut rückläufig. Das Minus bei Exporten und Importen fiel aber geringer aus als von Analysten im Schnitt erwartet.

Wie die Zollbehörde in Peking am Freitag mitteilte, sanken die Ausfuhren der zweitgrössten Volkswirtschaft im Vorjahresvergleich um 6,2 Prozent. Die Importe gingen im gleichen Zeitraum ebenfalls um 6,2 Prozent zurück.

Im direkten Vergleich zum Vormonat stiegen die Handelszahlen jedoch um 3,8 Prozent, was auf eine Stabilisierung hindeutet. Die chinesische Wirtschaft leidet unter der derzeit schwachen globalen Nachfrage, einem kriselnden Immobilienmarkt sowie einem anhaltend schwachen Binnenkonsum.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Oktober 2023 06:06
aktualisiert: 13. Oktober 2023 06:06