Arbeitsbesuch

Bundesrätin Keller-Sutter trifft französischen Amtskollegen

27. Oktober 2023, 13:30 Uhr
Finanzministerin Karin Keller-Sutter hat sich am Freitag in Paris mit ihrem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire in Paris zur globalen wirtschafts- und finanzpolitischen Lage ausgetauscht. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Finanzministerin Karin Keller-Sutter hat sich mit ihrem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire in Paris zur globalen wirtschafts- und finanzpolitischen Lage ausgetauscht. Dabei kamen insbesondere die Inflation und die internationale Verschuldung zur Sprache.

Auch die Situation in der Ukraine und dem Nahen Osten wurde thematisiert, wie das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) am Freitagnachmittag mitteilte. Keller-Sutter und Le Maire analysierten die damit verbundenen Gefahren für die Weltwirtschaft und das weltweite Wirtschaftswachstum, wie es weiter heisst.

Ein weiteres Thema war die Stabilität der Finanzmärkte. «Die Schweiz kann auf internationaler Ebene eigene Erfahrungen einbringen, die bei der Beurteilung des Too-big-to-fail-Regelwerks für global systemrelevante Banken nützlich sind», wie Bundesrätin Karin Keller-Sutter in der Mitteilung zitiert wird.

Die beiden Minister erörterten weiter auch EU-Themen wie den Marktzugang für Finanzdienstleistende aus Drittstaaten und besprachen bilaterale Steuerfragen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Oktober 2023 13:30
aktualisiert: 27. Oktober 2023 13:30