Kryptowährungen

Bitcoin über 44'000 US-Dollar

20. Dezember 2023, 17:14 Uhr
Der Bitcoin steht wieder hoch in der Gunst der Anleger. (Archivbild)
© KEYSTONE/DPA/FERNANDO GUTIERREZ-JUAREZ
Der Bitcoin steigt wieder in der Gunst der Anleger. Am Mittwoch kletterte der Kurs der ältesten und bekanntesten Kryptowährung auf der Handelsplattform Bitstamp bis auf 44 165 US-Dollar. Gegenüber dem Vortag betrug der Zuwachs fast 2000 Dollar oder rund vier Prozent.

Mit dem Kurssprung nähert sich der Bitcoin seinem Höchststand seit April 2022 wieder an, den er vor etwa eineinhalb Wochen bei etwas weniger als 45 000 Dollar erreicht hatte.

Getrieben wird der Bitcoin zum einen durch die Erwartungen baldiger Zinssenkungen. In den USA, dem Euroraum und Grossbritannien dürften die Notenbanken im kommenden Jahr ihre Geldpolitik deutlich lockern, erwarten Teilnehmer an den Finanzmärkten. Die Aussicht sinkender Zinsen kommt riskanteren Anlageklassen wie Kryptowährungen zugute, weil in diesem Fall sichere Alternativen wie Staatsanleihen weniger Zinsen abwerfen.

Ein weiteres Argument für den Bitcoin liegt in einer mit Spannung erwarteten Entscheidung der US-Börsenaufsicht SEC. Dort wird derzeit ein neuer Fonds geprüft, mit dem direkt in den Bitcoin investiert werden soll. Erhält der Fonds eine Genehmigung, wäre es der erste auf Bitcoin lautende Spot-ETF. Fachleute rechnen damit, dass das Anlegerinteresse in der Folge deutlich steigen würde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Dezember 2023 17:14
aktualisiert: 20. Dezember 2023 17:14