Tourismus

Albert Kruker löst Reto Branschi als CEO in Davos ab

14. Dezember 2023, 16:44 Uhr
Aktuell amtet Albert Kruker noch als Tourismusdirektor von Lenk-Simmental. Ab Juli 2024 übernimmt er in Davos Klosters den CEO-Posten.
© Destination Davos Klosters
Albert Kruker wird neuer CEO der Tourismusorganisation Davos Klosters. Der 48-jährige Tourismusdirektor von Lenk-Simmental übernimmt die Leitung spätestens am 1. Juli 2024 von Reto Branschi.

Kruker bringe sehr viel Erfahrung und ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen und Chancen des Tourismus im Alpenraum mit, liess sich der Verwaltungsratspräsident der Davos Destinations-Organisation, Toni Morosani, in einer Mitteilung am Donnerstagnachmittag zitieren.

Der Betriebsökonom hatte vor seiner aktuellen Stelle im Berner Oberland die Standortpromotion des Kantons Glarus geleitet. Zuvor verantwortete er sieben Jahre lang das Marketing von Savognin Tourismus und half nach der Gründung des Naturparks Ela in Graubünden die Geschäftsstelle aufzubauen.

Er freue sich, nach Graubünden zurückzukehren, sagte Kruker gemäss Mitteilung nach seiner Wahl. Die einmalige Tourimusgeschichte und die klare Vision für eine nachhaltige Positionierung würden Davos Klosters zu etwas ganz Besonderem machen. Die Destination hatte sich 2022 zum Ziel gesetzt, bis 2030 der erste klimaneutrale Ferienort der Schweiz zu sein.

Mit der Übernahme der Geschäfte durch Kruker endet in Davos eine Ära. Reto Branschi führt die Tourismusorganisation noch durch seine 34. Wintersaison. Danach wird er pensioniert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2023 16:44
aktualisiert: 14. Dezember 2023 16:44