Raserdelikt

34-Jähriger in St. Gallen innerorts mit 106 km/h gemessen

28. März 2024, 14:24 Uhr
Ein 34-jähriger Mann ist in St. Gallen mit seinem Auto über 50 km/h zu schnell gefahren und geblitzt worden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Ein 34-jähriger Mann aus Ungarn ist mit seinem Auto auf der Speicherstrasse in St. Gallen Donnerstagnacht vergangene Woche mit 106 km/h geblitzt worden. Erlaubt sind an dieser Stelle gemäss der Stadtpolizei 50 km/h. Weil es sich um ein Raserdelikt handelt, erhält der Mann eine Freiheitsstrafe.

Nach dem Sicherheitsabzug bei der Lasermessung von 4 km/h beträgt die massgebliche Geschwindigkeit 102 km/h, wie die Stadtpolizei St. Gallen am Donnerstag schrieb. Dem Mann wird der ausländische Fahrausweis in der Schweiz für mindestens ein Jahr aberkannt. Die Staatsanwaltschaft wird ein Strafverfahren eröffnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2024 14:24
aktualisiert: 28. März 2024 14:24