News
Sport

Zwei Schweizer mit Finalniederlagen

Challenger-Turniere

Zwei Schweizer mit Finalniederlagen

9. Juni 2024, 18:34 Uhr
Einer hat gefehlt: Erst im Final musste sich Leandro Riedi beim Challenger-Turnier in Surbiton geschlagen geben. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA ANP/SANDER KONING
Die Schweizer Tennisprofis Leandro Riedi und Alexander Ritschard verlieren am Sonntag beide im Final eines Challenger-Turniers.

Riedi (ATP 151) verpasste seinen bereits dritten Titel in diesem Jahr knapp. Beim Rasenturnier im Londoner Vorort Surbiton unterlag der 22-jährige Zürcher dem Südafrikaner Lloyd Harris (ATP 132) 6:7 (8:10), 5:7.

Der acht Jahre ältere Ritschard (ATP 184) verlor in Heilbronn auf Sand 1:6, 7:6 (7:5), 3:6 gegen den Inder Sumit Nagal (ATP 95). Als Nummer 152 wird der Zürcher im neusten Ranking dennoch so gut klassiert sein wie noch nie.

Besser hatte es am Samstag Jérôme Kym (ATP 444) gemacht. Als Qualifikant gewann der Aargauer in Prostejov erstmals ein Turnier dieser Kategorie.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juni 2024 18:34
aktualisiert: 9. Juni 2024 18:34