Deutschland

Xhaka-Tor und Zentner-Patzer führen Leverkusen zu Rekord

23. Februar 2024, 23:04 Uhr
Granit Xhakas Weitschuss in der 3. Minute findet über Mainz-Keeper Robin Zentner hinweg ins Tor
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Granit Xhaka schreitet mit Bayer Leverkusen weiter Richtung Meistertitel und ist jetzt auch Torschütze für den Bundesliga-Leader. Zum 2:1-Sieg gegen Mainz verhilft letztlich der gegnerische Goalie.

Robin Zentner rutschte in der 68. Minute ein vermeintlich ungefährlicher Schuss von Robert Andrich aus knapp 27 Metern Entfernung zum 1:2 durch die Hände. Bereits in der Anfangsphase hatte Granit Xhaka aus der Distanz getroffen.

Der von deutschen Experten zum derzeit besten defensiven Mittelfeldspieler in Europa erklärte Captain der Schweizer Nationalmannschaft zog nach einem Querpass ausserhalb des Strafraums aus schwierigem Winkel direkt ab und sah wohl, dass Zentner (zu) weit vor dem Tor postiert war. Es war Xhakas erster Treffer für Leverkusen nach sieben Jahren bei Arsenal.

Mainz, bei dem Silvan Widmer im zweiten Spiel unter Bo Henriksen wieder in der Startelf stand und bis zu seiner Auswechslung nach einer Stunde die Captainbinde trug, kam nach acht Minuten durch Dominik Kohr zum Ausgleich und hätte sich für seine kämpferische Leistung fast mit einem Punkt belohnt. In den letzten zehn Minuten spielte der Tabellenvorletzte aufgrund eines zu harten Einsteigens von Jessic Ngamkam gegen Xhaka in Unterzahl.

Mit dem 33. Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage stellte Leverkusen eine deutsche Bestmarke auf. Zumindest vorübergehend führt die Mannschaft von Trainer Xabi Alonso die Tabelle mit elf Punkten Vorsprung auf Verfolger Bayern München an. Der Meister der letzten elf Saisons, der zuletzt drei Niederlagen kassierte, spielt am Samstag zuhause gegen Leipzig.

Kurztelegramm und Rangliste:

Bayer Leverkusen - Mainz 05 2:1 (1:1). - 30'210 Zuschauer. - Tore: 3. Xhaka 1:0. 7. Kohr 1:1. 68. Andrich 2:1. - Bemerkungen: 80. Rote Karte gegen Ngankam (Mainz). Bayer Leverkusen mit Xhaka. Mainz mit Widmer (bis 60.), ohne Fernandes (nicht im Aufgebot).

Rangliste: 1. Bayer Leverkusen 23/61 (59:16). 2. Bayern München 22/50 (61:25). 3. VfB Stuttgart 22/46 (51:28). 4. Borussia Dortmund 22/41 (44:27). 5. RB Leipzig 22/40 (48:28). 6. Eintracht Frankfurt 22/33 (34:28). 7. Werder Bremen 22/29 (31:34). 8. SC Freiburg 22/29 (29:40). 9. Hoffenheim 22/27 (38:41). 10. Heidenheim 22/27 (31:38). 11. Bochum 22/25 (26:41). 12. Wolfsburg 22/24 (26:34). 13. Union Berlin 22/24 (21:35). 14. Augsburg 22/23 (31:40). 15. Borussia Mönchengladbach 22/22 (36:43). 16. 1. FC Köln 22/16 (15:36). 17. Mainz 05 23/15 (18:37). 18. Darmstadt 98 22/12 (23:51).

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Februar 2024 22:40
aktualisiert: 23. Februar 2024 23:04