News
Sport

Wichtiger Turniersieg für Hüberli und Brunner

Beachvolleyball

Wichtiger Turniersieg für Hüberli und Brunner

22. April 2024, 10:01 Uhr
Die Europameisterinnen Tanja Hüberli and Nina Brunner können auch in Mexiko jubeln
© KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
Tanja Hüberli und Nina Brunner gewinnen das Elite-16-Turnier in Tepic. Die Schweizerinnen setzen sich im Final gegen das niederländische Duo Katja Stam/Raïsa Schoon 21:14, 19:21, 19:17 durch.

Im dritten Satz mussten die 31-jährige Schwyzerin Hüberli und die drei Jahre jüngere Zugerin Brunner Nervenstärke beweisen. Erst den fünften Matchball verwerteten sie zum Triumph in Mexiko. Zuvor hatten sie erstmals an diesem Turnier einen Satz abgegeben.

Es war der erste Schweizer Turniersieg in der 2022 eingeführten höchsten Kategorie Elite 16. Der letzte vergleichbare Erfolg liegt fast fünf Jahre zurück, als Anouk Vergé-Dépré und Joana Mäder (damals noch Heidrich) das Vier-Sterne-Turnier in Moskau gewannen. Ihren grössten Erfolg feierten die beiden 2021 mit Olympia-Bronze in Tokio. Der letzte Schweizer Sieg auf höchstem Niveau (Grand Slam) datiert vom Juni 2012, als Simone Kuhn und Nadine Zumkehr in Rom gewannen.

Die zweifachen Europameisterinnen Hüberli und Brunner (2021 und 2023) sind derzeit das bestklassierte Schweizer Frauenteam. Mit ihrem Erfolg in Tepic unterstrichen sie ihre Ambitionen für die Olympischen Spiele in Paris, an denen nur zwei Schweizer Duos pro Geschlecht starten dürfen.

Die Wettkämpfe in Mexiko waren aus Schweizer Sicht ein voller Erfolg. Eine Woche zuvor hatten Esmée Böbner und Zoé Vergé-Dépré das Challenge-Turnier in Guadalajara gewonnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. April 2024 06:45
aktualisiert: 22. April 2024 10:01