News
Sport

Weiterer Rückschlag für Liverpool

England

Weiterer Rückschlag für Liverpool

27. April 2024, 15:31 Uhr
Burnley-Stürmer Zeki Amdouni spielt gegen Manchester United stark auf
© KEYSTONE/AP/Rui Vieira
Zeki Amdouni sichert Burnley im Auswärtsspiel gegen Manchester United einen möglicherweise wichtigen Punkt. Der in der 57. Minute eingewechselte Schweizer trifft kurz vor Schluss per Penalty zum 1:1.

Für den 23-jährigen Genfer war es der fünfte Meisterschaftstreffer in dieser Saison und der erste seit dem 12. Januar. Seither musste Amdouni oft mit der Jokerrolle vorliebnehmen, in den vier Spielen zuvor war er insgesamt bloss etwas mehr als zehn Minuten zum Einsatz gekommen.

Trotz des unerwarteten Punkts bleibt das im 19. Rang klassierte Burnley in Abstiegsgefahr. Nottingham Forest, das auf dem rettenden 17. Platz liegt, hat bei einem Spiel weniger zwei Punkte Vorsprung.

Schär zur Pause ausgewechselt

Vom 1:1 in Manchester profitierte Newcastle United, das dank dem 5:1-Heimsieg gegen das nun als erster Absteiger feststehende Sheffield bis zu einem Punkt an das sechstklassierte ManU heranrückte.

Die starke zweite Halbzeit mit vier Treffern innert 18 Minuten musste Newcastles Innenverteidiger Fabian Schär von aussen betrachten. Der Schweizer Nationalspieler hatte in der ersten Halbzeit einen Schlag abbekommen und wurde zur Pause ausgewechselt. Wie schwer seine Blessur ist, war zunächst nicht bekannt.

Nur ein Punkt für Liverpool

Liverpool erlitt im Meisterrennen der Premier League den nächsten Rückschlag. Nach der Derby-Niederlage am Mittwoch mussten sich die «Reds» auswärts gegen West Ham mit einem 2:2 zufriedengeben.

Im Vergleich zum 0:2 gegen Everton drei Tage zuvor stellte Trainer Jürgen Klopp sein Team auf einigen Positionen um und setzte unter anderem seine beiden besten Torschützen auf die Ersatzbank. Mohamed Salah (17 Ligatore) und Darwin Nuñez (11) wurden erst in der 79. Minute eingewechselt.

Zu diesem Zeitpunkt hatte West Hams Michail Antonio gerade per Kopf zum 2:2 ausgeglichen. Die folgende Schlussoffensive der Liverpooler, die über die gesamte Spielzeit eigentlich überlegen aufgetreten waren, blieb erfolglos.

Mit dem einen Punkt bleibt Liverpool (35 Spiele, 75 Punkte) im Dreikampf an der Tabellenspitze hinter Arsenal (34/77) und Manchester City (33/76), die am Sonntag im Einsatz stehen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. April 2024 15:31
aktualisiert: 27. April 2024 15:31