News
Sport

WADA hebt Sanktionen gegen Tunesien auf

Allgemeines

WADA hebt Sanktionen gegen Tunesien auf

15. Mai 2024, 18:25 Uhr
Aufgrund Nichteinhaltens des Welt-Anti-Doping-Codes hätte die tunesische Flagge bei den Olympischen und Paralympischen Spielen nicht gehisst werden dürfen. Nun hat die Welt-Anti-Doping-Agentur die Sanktionen gegen das nordafrikanische Land aufgehoben
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hebt die vor zwei Wochen verhängten Sanktionen gegen Tunesien wegen Nichteinhaltens des Welt-Anti-Doping-Codes auf.

«Die WADA hat die Nationale Anti-Doping-Agentur Tunesiens mit sofortiger Wirkung von der Liste der Länder gestrichen, die den Welt-Anti-Doping-Code nicht einhalten», hiess es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung der WADA.

Die WADA habe «die Bestätigung erhalten, dass der erforderliche Regierungserlass am 2. Mai in Kraft getreten ist» - zwei Tage nach der Verhängung von Sanktionen gegen Tunesien.

Die Sanktionen betrafen regionale und kontinentale Meisterschaften sowie Weltmeisterschaften, welche nicht mehr im Land ausgerichtet hätten werden dürfen. Zudem hätte die tunesische Flagge bei den Olympischen und Paralympischen Spielen nicht gehisst werden dürfen. Die Sanktionen hatten in Tunesien zu heftigen Reaktionen geführt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Mai 2024 18:25
aktualisiert: 15. Mai 2024 18:25