Rad

Van Aert erleidet mehrere Brüche

27. März 2024, 18:42 Uhr
Wout Van Aert muss weiter auf einen Sieg bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix warten: Der Belgier stürzte wenige Tage vor den Monumenten und erlitt mehrere Brüche
© KEYSTONE/EPA/MARTIN DIVISEK
Wout Van Aert hat sich bei seinem heftigen Sturz am Dienstag bei Quer durch Flandern das Schlüsselbein und mehrere Rippen gebrochen.

Dies teilte sein Team Visma-Lease-a-Bike auf X mit. Wie lange der Belgier ausfallen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Fest steht, dass er die Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix und das Amstel Gold Race verpassen wird.

Für Van Aert ist die Diagnose ein enormer Rückschlag. Er träumte davon, endlich die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix zu gewinnen. Um sich optimal auf die beiden Monumente vorzubereiten, hatte er im Winter mehrere Rennen geopfert.

Van Aert ging beim zur World Tour zählenden Eintagesrennen von Roeselare nach Waregem 67 km vor dem Ziel zu Boden, nachdem er auf der als gefährlich geltenden Abfahrt vor dem Kanarieberg mit sehr hoher Geschwindigkeit das Rad seines Teamkollegen Teisj Benoot berührt hatte. Der 29-Jährige riss rund ein Dutzend Fahrer mit, unter ihnen den Dänen Mads Pedersen und den Eritreer Biniam Girmay.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. März 2024 18:42
aktualisiert: 27. März 2024 18:42