NHL

Trotz zwei Treffern von Kevin Fiala verlieren die Los Angeles Kings

8. Januar 2024, 06:39 Uhr
Torschütze Kevin Fiala (Nummer 22) lässt sich abklatschen
© KEYSTONE/AP/Manuel Balce Ceneta
Kevin Fiala und die Los Angeles Kings machen eine Baisse durch. Die Mannschaft von der Westküste der USA verliert an der Ostküste gegen die Washington Capitals 3:4 und zum fünften Mal in Serie.

Dem Ostschweizer gelang zum 2:1 und 3:2 jeweils der Führungstreffer. Zum Schluss setzte sich gleichwohl der Aussenseiter aus Washington durch. Die Los Angeles Kings können das Zwischentief verkraften. Der Playoff-Platz ist derzeit nicht in Gefahr.

Fiala ist aktuell der erfolgreichste Schweizer Skorer in der NHL. Mit zehn Toren und 23 Assists führt er das Ranking mit 33 Punkten an. Roman Josi folgt mit 31 Zählern.

Philipp Kuraschew hatte mit den Chicago Blackhawks gleich doppelten Grund zur Freude. Erstens ging sein Team in der bereits fünften Partie in diesem Jahr erstmals als Sieger vom Eis (4:3 gegen die Calgary Flames), zweitens reihte sich der beim SC Bern gross gewordene Stürmer unter die Torschützen ein. Dem 24-Jährigen gelang mit dem Ausgleich zum 2:2 der achte Saisontreffer. Kuraschew steht nun bei 23 Skorerpunkten.

Nino Niederreiter ging im Schweizer Duell gegen Janis Moser als Sieger vom Eis. Die Winnipeg Jets verbuchten mit dem 6:2-Auswärtserfolg gegen die Arizona Coyotes den sechsten Sieg in Serie. Niederreiter blieb im fünften Spiel in Folge ohne Tor, liess sich aber einen Assist gutschreiben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Januar 2024 06:39
aktualisiert: 8. Januar 2024 06:39