Tour de Suisse

Tour de Suisse 2024 zu Gast im Tessin, Wallis und am Zürichsee

14. Dezember 2023, 11:10 Uhr
Die Route der Tour de Suisse 2024 nimmt Formen an
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der Parcours der Tour de Suisse 2024 nimmt Gestalt an. Nach dem Hub am Start- und Zielwochenende geben die Organisatoren weitere Etappenorte bekannt.

Die 87. Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt (9. bis 18. Juni) mit Start in Vaduz und Ziel in Villars-sur-Ollon macht im nächsten Jahr auch Halt in Rüschlikon, Ambri, Carì und Blatten.

Die Zürcher Gemeinde Rüschlikon, Zielort der 3. Etappe und Startort der 4. Etappe, empfängt die Tour de Suisse zum ersten Mal. Im Walliser Dorf Blatten steht 50 Jahre nach der Premiere zum Ende der 6. Etappe zum zweiten Mal eine Bergankunft im Programm.

Das Tessin wird 2024 gleich mit drei Etappenorten vertreten sein. Das 5. Teilstück führt vom Eisstadion des HC Ambri-Piotta über Umwege nach Carì. Der Schlussaufstieg zum Ferienort erinnert mit seinen 22 Haarnadelkurven an die legendäre Alpe d’Huez. Am Folgetag wird der Startschuss zur 6. Etappe ebenfalls im südlichsten Kanton der Schweiz erfolgen, der Ort ist noch nicht kommuniziert.

Die noch offenen Etappenorte für 2024 wollen die Organisatoren in den nächsten Wochen bekannt geben. Die Kommunikation der detaillierten Streckenführung soll im März erfolgen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2023 11:10
aktualisiert: 14. Dezember 2023 11:10