England

Tonali erneut wegen illegaler Wetten angeklagt

28. März 2024, 16:32 Uhr
Wegen mutmasslicher illegaler Wetten: Sandro Tonali - bei Newcastle Teamkollege von Fabian Schär - wird nach der Verurteilung durch den italienischen Fussballverband nun auch vom englischen Fussballverband angeklagt
© KEYSTONE/AP LaPresse/SPADA
Sandro Tonali steht erneut im Mittelpunkt einer Anklage. Nachdem der Italiener in seiner Heimat wegen mutmasslicher illegaler Wetten für zehn Monate gesperrt wurde, droht ihm nun in England Ärger.

Wie der englische Fussballverband FA am Donnerstag mitteilte, soll der derzeit gesperrte Teamkollege von Fabian Schär bei Newcastle United gegen die FA-Wettregeln verstossen und zwischen dem 12. August und 12. Oktober 2023 insgesamt 50 Mal Wetten auf Fussballspiele platziert haben.

Tonali verbüsst seit vergangenem Oktober eine zehnmonatige Sperre durch den italienischen Fussballverband FIGC wegen seiner Verwicklung in einen Wettskandal. Zusätzlich erhielt er acht Monate auf Bewährung. Bei einer erneuten Verurteilung in England droht dem 23-Jährigen noch mehr Ärger.

Tonali hatte zugegeben, in seiner Zeit bei der AC Milan auch auf Spiele der eigenen Mannschaft gewettet zu haben. Sein Anwalt hatte damals gesagt, dass er spielsüchtig sei. Der Italiener war erst im vergangenen Sommer für mehr als 63 Millionen Euro nach England gewechselt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2024 16:32
aktualisiert: 28. März 2024 16:32