NHL

Timo Meier trifft bei Auswärtssieg von New Jersey

15. März 2024, 06:30 Uhr
New Jerseys Appenzeller Stürmer Timo Meier erzielt beim 6:2-Sieg in Dallas sein 19. Saisontor
© KEYSTONE/AP/Frank Franklin II
Die New Jersey Devils starten ihren Roadtrip im Westen der USA erfolgreich. Auch dank einem Tor von Timo Meier gewinnen sie bei den Dallas Stars 6:2.

Die Devils stellten den Sieg mit einem Zwischenspurt zu Beginn des Mitteldrittels sicher, als ihnen innert knapp vier Minuten die Tore vom 2:2 zum 5:2 gelangen. Am Ursprung dieses Laufs stand ein Zuspiel von Captain Nico Hischier, das Dawson Mercier spektakulär zum 3:2 verwertete. Kurz darauf erhöhte Timo Meier mit seinem 19. Saisontreffer auf 4:2. Der Appenzeller Stürmer liess sich später beim 6:2 (55.) auch noch einen Assist gutschreiben. Er wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt.

Traumeinstand von Goalie Jake Allen

Zum Mann des Spiels avancierte mit 35 Paraden New Jerseys neuer Goalie Jake Allen, der damit nach seinem Transfer aus Montreal einen Traumeinstand bei den Devils feierte. New Jersey spielte - auch wegen des Ausfalls von Jonas Siegenthaler (Gehirnerschütterung) - mit einer sehr unerfahrenen Verteidigung. Routinier Brendan Smith nicht eingerechnet, bringen es die restlichen fünf Abwehrspieler im Schnitt auf keine 60 NHL-Spiele.

Durch den glückhaften Sieg (bei einem Schussverhältnis von 37:20 für den Gegner) verringerte sich New Jerseys Rückstand auf einen Playoff-Platz auf vier Punkte. Die nächsten Auswärtsspiele führen die Devils nach Arizona (Samstag) und Las Vegas (Sonntag), bevor kommende Woche drei aufeinanderfolge Heimspiele anstehen.

Auch Moser siegt mit Arizona

Auch Janis Moser kam mit den Arizona Coyotes zu einem Sieg auf fremdem Eis. Der Bieler Verteidiger und sein Team bezwangen die seit nunmehr sieben Spielen sieglosen Detroit Red Wings 4:1.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. März 2024 06:30
aktualisiert: 15. März 2024 06:30