Ski alpin

Super-G der Frauen in St. Moritz abgesagt

10. Dezember 2023, 11:16 Uhr
In St. Moritz kann am Sonntag kein Rennen stattfinden
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der für den Sonntag geplante Weltcup-Super-G der Frauen in St. Moritz kann nicht durchgeführt werden. Grund ist der über Nacht gefallene Neuschnee.

Zwar konnte dieser aus der Piste befördert werden. «Der Neuschnee hat die Piste aber derart aufgeweicht, dass die Sicherheit der Athletinnen nicht mehr gewährleistet gewesen wäre», sagte FIS-Frauen-Renndirektor Peter Gerdol im Interview mit SRF.

Erst wurde der auf 10.30 Uhr angesetzte Start um eine Stunde verlegt. Kurz vor 9.00 Uhr entschied die Jury, das Rennen abzusagen.

Für die Frauen ist es der dritte Rennausfall in diesem Weltcup-Winter. Bereits die beiden Abfahrten in Zermatt/Cervinia fielen dem Wetter zum Opfer.

Nächste Station für die Frauen ist Val d'Isère, wo am Sonntag der Männer-Slalom nicht ausgetragen werden konnte. Am kommenden Wochenende sind eine Abfahrt und ein Super-G geplant.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Dezember 2023 09:02
aktualisiert: 10. Dezember 2023 11:16