News
Sport

Stricker-Bezwinger Kecmanovic letzter Gesetzter in Gstaad

ATP Gstaad

Stricker-Bezwinger Kecmanovic letzter Gesetzter in Gstaad

21. Juli 2023, 20:45 Uhr
Stan Wawrinka und Dominic Stricker überzeugen im Doppel mit dem Vorstoss in den Final
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Miomir Kecmanovic ist am ATP-Turnier in Gstaad der einzige gesetzte Spieler in den Halbfinals. Im Doppel schaffen es Stan Wawrinka und Dominic Stricker in den Final.

Der als Nummer 2 gesetzte Kecmanovic, im Achtelfinal Bezwinger von Dominic Stricker, rang den Belgier Zizou Bergs 6:4, 3:6, 7:5 nieder und bekommt es in der Vorschlussrunde mit Albert Ramos-Viñolas zu tun. Ramos setzte sich gegen den Peruaner Juan Pablo Varillas ebenfalls in drei Sätzen durch.

Im zweiten Halbfinal duellieren sich am Samstag der Argentinier Pedro Cachin (ATP 90) und der Qualifikant Hamad Medjedovic (ATP 183), der er als zweiter Serbe neben Kecmanovic in die Runde der letzten vier schaffte. Cachin warf den Spanier Jaume Munar aus dem Turnier, der zuvor Alexander Ritschard und Stan Wawrinka bezwungen hatte, Medjedovic behauptete sich gegen den Deutschen Yannick Hanfmann mit dem gleichen Resultat (6:3, 6:3).

Im Gegensatz zum Einzel ist die Schweiz im Doppel noch vertreten. Mit einem 6:3, 7:6 (8:6) gegen die ungesetzten Tschechen Roman Jebavy/Petr Nouza schafften Wawrinka und Stricker den Finaleinzug. Sie treffen dort am Sonntag entweder auf das topgesetzte brasilianisch-niederländische Duo Marcelo Demoliner/Matwe Middelkoop oder Albano Olivetti/David Vega Hernandez aus Spanien und Frankreich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Juli 2023 17:00
aktualisiert: 21. Juli 2023 20:45