Challenge League

Sion setzt sich an der Tabellenspitze ab

9. Februar 2024, 22:18 Uhr
Georgi Rusev erzielte mit seinem ersten Tor für Sion das 4:1 gegen Baden
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Sion gewinnt auch das dritte Spiel in diesem Jahr und baut seine Führung an der Spitze der Challenge League auf vier Punkte aus. Der erste Verfolger Thun spielt nur unentschieden.

Sion kam daheim gegen den FC Baden zu einem ungefährdeten 4:1-Sieg. Die Routiniers Reto Ziegler und Kevin Bua brachten die Walliser in den ersten 45 Minuten mit 2:0 in Führung. Nach der Pause trafen der Franzose Théo Bouchlarhem und der vor kurzem verpflichtete Bulgare Georgi Rusev.

Der FC Thun kam gegen den in der Winterpause entscheidend verstärkten FC Schaffhausen nur zu einem 1:1. Der von den Grasshoppers ausgeliehene 20-jährige Simone Stroscio glich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus. Thun war durch Marc Gutbub in Führung gegangen.

Telegramme und Tabelle:

Neuchâtel Xamax FCS - Bellinzona 0:1 (0:1). - 2773 Zuschauer. - SR Grundbacher. - Tor: 6. Chacón 0:1.

Schaffhausen - Thun 1:1 (1:1). - SR Schmölzer. - Tore: 1. Gutbub 0:1. 45. Stroscio 1:1.

Sion - Baden 4:1 (2:0). - SR Sanli. - Tore: 7. Ziegler 1:0. 41. Bua 2:0. 57. Bouchlarhem 3:0. 60. Hanke 3:1. 74. Rusev 4:1. - Bemerkungen: 64. Gelb-Rote Karte gegen Furrer (Baden).

Die weiteren Spiele der 21. Runde. - Samstag: Aarau - Stade Nyonnais 18.00. Wil - Vaduz 18.00.

1. Sion 21/46 (40:15). 2. Thun 21/42 (42:23). 3. Bellinzona 21/27 (19:27). 4. Wil 20/26 (29:31). 5. Aarau 20/26 (27:30). 6. Stade Nyonnais 20/24 (27:29). 7. Neuchâtel Xamax FCS 21/24 (31:29). 8. Vaduz 20/21 (37:33). 9. Schaffhausen 21/21 (21:31). 10. Baden 21/20 (19:44).

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Februar 2024 22:18
aktualisiert: 9. Februar 2024 22:18