News
Sport

Sion nur mit Remis, Thun gewinnt

Challenge League

Sion nur mit Remis, Thun gewinnt

6. April 2024, 22:14 Uhr
Die Thuner können auch gegen Neuchâtel Xamax feiern
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Fünf Tage nach dem Sieg gegen Thun stellt der FC Vaduz auch dem zweiten noch verbliebenen Aspiranten auf den direkten Aufstieg ein Bein.

Die Liechtensteiner kommen in der 28. Challenge-League-Runde beim FC Sion zu einem 2:2.

Ein Eigentor von Roy Gelmi in der Nachspielzeit sicherte Sion immerhin noch einen Punkt, nachdem Vaduz die Wende von 0:1 zum 2:1 geschafft hatte. Ryan Fosso (72.) und Lars Traber (81.) antworteten auf den Sittener Führungstreffer von Reto Ziegler. Nach Verlustpunkten bleibt Sion einen Punkt vor Thun, das am Samstag daheim Neuchâtel Xamax mit 4:0 deklassierte.

Für das daheim weiterhin ungeschlagene Thun trafen der routinierte Verteidiger Jan Bamert sowie die jungen Offensivspieler Daniel Dos Santos, Valmir Matoshi und Nando Toggenburger nach der Pause. Für den U21-Internationalen Dos Santos war es das neunte Saisontor.

Zumindest den Platz in der Barrage haben Sion und Thun im schlechteren Fall auf sicher. Weil der FC Aarau daheim Schaffhausen mit 1:2 unterlag, beträgt der Vorsprung der beiden Liga-Dominatoren 24 beziehungsweise 20 Punkte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. April 2024 20:18
aktualisiert: 6. April 2024 22:14