Shaqiri vor 118. Länderspiel | Radio Central
EM-Qualifikation

Shaqiri vor 118. Länderspiel

17. November 2023, 18:29 Uhr
Gregor Kobel verpasst die beiden letzten Spiele der EM-Qualifikation
© KEYSTONE/PHILIPP SCHMIDLI
Xherdan Shaqiri kommt gegen Kosovo sehr wahrscheinlich zu seinem 118. Länderspiel, womit er die inzwischen übertroffene Marke des langjährigen Rekordspielers Heinz Hermann egalisiert.

Trainer Murat Yakin hatte den Offensivspieler gegen Israel extra für dieses Aufeinandertreffen geschont, wobei er ihm wohl zumindest ein paar Einsatzminuten versprochen hatte. So sagte Shaqiri, angesprochen auf den Nicht-Einsatz gegen Israel: «Der Trainer und ich hatten eigentlich etwas anderes abgemacht. Aber manchmal verändern sich taktische Vorgaben während eines Spiels. Wir haben darüber gesprochen, und ich habe den Entscheid akzeptiert.»

Nach der erzwungenen Pause dürfte «Shaq», der das letzte Saisonspiel für Chicago Fire am 22. Oktober bestritten hat, und sich seither beim FC Lugano fit hält, entsprechend geladen ins Spiel vom Samstag gehen. Dass er seinen 118. Einsatz im Nati-Dress ausgerechnet in Basel bestreiten wird, wo er aufgewachsen ist und seine Karriere lanciert hat, und ausgerechnet gegen Kosovo, wo er geboren ist und noch immer viele Verwandte hat, ist für ihn besonders speziell.

«Ich bewerte meine Leistungen grundsätzlich nicht nach Zahlen. Dennoch bin ich stolz, diese Marke zu erreichen», erklärte Shaqiri. Nun wolle er diesen sowieso schon speziellen Tag mit der erfolgreichen Qualifikation für die EM in Deutschland krönen.

Während Shaqiri mit einem Einsatz rechnen darf, fällt Gregor Kobel mit muskulären Problemen für den Rest der EM-Qualifikation aus. Der 25-jährige Torhüter, der am Samstag im Heimspiel gegen Kosovo in der Startaufstellung hätte stehen sollen, bleibt noch bis am Sonntag im Kreis des Nationalteams und reist danach zu seinem Klub zurück.

Es ist das zweite Mal in der laufenden Kampagne, dass Kobel mit einem Einsatz vor Augen verletzt passen muss. Für ihn wird YB-Torhüter Anthony Racioppi nachnominiert. Am Samstag im Tor stehen wird derweil Stammgoalie Yann Sommer.

Mögliche Aufstellungen

Schweiz - Kosovo. - St. Jakob-Park, Basel. - Samstag, 20.45 Uhr. - SR Nobre (POR).

Schweiz: Sommer; Cömert, Akanji, Elvedi, Rodriguez; Freuler, Zakaria, Xhaka; Shaqiri, Vargas; Okafor.

Kosovo: Muric; Dellova, Aliti, Krasniqi; Hadergjonaj, Loshaj, Zyba, Muslija, Vojvoda; Rashica; Korenica.

Absenzen: Schweiz u.a. ohne Fernandes (gesperrt), Embolo und Widmer (beide verletzt), Lotomba, Itten und Sow (alle nicht im Aufgebot). Kosovo ohne Muriqi (verletzt).

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. November 2023 15:41
aktualisiert: 17. November 2023 18:29