News
Sport

Servette trifft auf Viktoria Pilsen

Conference League

Servette trifft auf Viktoria Pilsen

23. Februar 2024, 13:45 Uhr
Timothé Cognat sicherte Servette mit seinem Tor gegen Ludogorez Rasgrad den erstmaligen Einzug in einen Europacup-Achtelfinal seit 22 Jahren. Dort treffen die Genfer auf Viktoria Pilsen
© KEYSTONE/EPA/VASSIL DONEV
Servette trifft in den Achtelfinals der Conference League auf Viktoria Pilsen. Für die Genfer ist es das erste Aufeinandertreffen mit dem sechsfachen tschechischen Meister.

Aston Villa, Fiorentina, Lille: Es waren für Servette durchaus grössere Namen im Lostopf als Pilsen. Die Tschechen unterschätzen wird in Genf aber niemand. Als einziges Team beendeten die Osteuropäer die Gruppenphase der Conference League mit sechs Siegen aus sechs Spielen. In der heimischen Meisterschaft allerdings liegt das Team nur auf Platz 3, 14 Punkte hinter Leader Sparta Prag und zehn Zähler hinter Slavia Prag.

Das Hinspiel gegen Pilsen findet am 7. März in Genf statt, das Rückspiel eine Woche später in Tschechien.

Die Grenats haben keine guten Erinnerungen an tschechische Mannschaften. Von insgesamt 13 Duellen konnten sie nur zwei gewinnen. In dieser Saison setzte es gegen Slavia Prag in der Gruppenphase der Europa League eine 0:2- und eine 0:4-Niederlage ab.

Servette stellte am Donnerstagabend mit einem 1:0 beim bulgarischen Serienmeister Ludogorez Rasgrad das Weiterkommen sicher. Die Genfer waren letztmals vor 22 Jahren noch so spät in der Saison europäisch vertreten. Damals scheiterten sie im Achtelfinal des UEFA-Cups, dem Vorgängerwettbewerb der Europa League, an Valencia.

Erst zwei Mal kamen die Genfer im Europacup noch eine Runde weiter. 1967 scheiterte man im Europapokal der Pokalsieger an Slavia Sofia, 1979 im gleichen Wettbewerb an Fortuna Düsseldorf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Februar 2024 13:29
aktualisiert: 23. Februar 2024 13:45