Servette - GC 2:0

Servette mit siebentem Sieg in Serie

26. November 2023, 19:13 Uhr
Servette hatte gegen die Grasshoppers alles im Griff
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Servette ist derzeit nicht zu stoppen. Das Team von Trainer René Weiler feiert mit dem 2:0 zu Hause gegen die Grasshoppers den siebenten Sieg in Serie.

Es war wie zuletzt immer, wenn Servette und GC gegeneinander spielten - die Genfer kamen zum sechsten Sieg in Folge gegen den Rekordmeister. Und dieser ging absolut in Ordnung, drückte doch das Heimteam der Partie den Stempel auf.

Das 1:0 schoss in der 16. Minute der formstarke Jérémy Guillemenot, der nach dem Doppelpack gegen Basel im Spiel davor erneut erfolgreich war. Zuvor war er in der laufenden Meisterschaft torlos geblieben. In der 75. Minute erhöhte Timothé Cognat mit einem weiteren Distanzschuss auf 2:0. Dazwischen scheiterte Chris Bedia mit einem Penalty an GC-Goalie Justin Hammel.

Servette überholte in der Tabelle den FC St. Gallen und ist neu Dritter mit einem Rückstand von zwei Punkten auf den Leader Zürich. Die Grasshoppers belegen nach der dritten Niederlage in den letzten vier Partien weiterhin den drittletzten Platz.

Telegramm:

Servette - Grasshoppers 2:0 (1:0)

7124 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 16. Guillemenot (Bedia) 1:0. 75. Cognat (Kutesa) 2:0.

Servette: Mall (45. Frick); Tsunemoto, Rouiller, Severin, Baron (77. Vouilloz); Bolla, Cognat, Ondoua, Kutesa (90. Touati); Guillemenot (90. Magnin), Bedia.

Grasshoppers: Hammel; Paskotsi (76. Bollati), Tobers, Laws (37. Seko), Hoxha; Mabil, Abrashi, Ndenge, Corbeanu (76. de Carvalho); Fink (46. Morandi), Momoh (63. Babunski).

Bemerkungen: 68. Hammel hält Penalty von Bedia. Verwarnungen: 22. Laws, 67. Paskotsi

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. November 2023 19:13
aktualisiert: 26. November 2023 19:13