News
Sport

Servette Chênois schlägt im Cupfinal knapp YB

Schweizer Cup

Servette Chênois schlägt im Cupfinal knapp YB

20. April 2024, 17:03 Uhr
Servettes Cassandra Korhonen im Duell mit Naomi Luyet während des Finals im Schweizer Cup
© KEYSTONE/MANUEL GEISSER
Die Spielerinnen von Servette Chênois gewinnen wie im letzten Jahr den Schweizer Cup. Die Genferinnen siegen im Final in Zürich gegen YB mit 3:2.

Nur drei Minuten nach ihrer Einwechslung erzielte die Litauerin Rimante Jonusaite in der 68. Minute das siegbringende 3:2. Die im Winter zu Servette gestossene Stürmerin düpierte zunächst die Berner Verteidigerin Leana Zaugg mit einer Drehung und dann Goalie Jara Ackermann mit einem Schuss in die nahe Ecke.

Auch wenn Servette, das im letzten Jahr zum ersten Mal Cupsieger geworden war, als Favorit in den Final ging, war lange Zeit YB das aktivere Team. Zweimal glichen die von der Deutschen Imke Wübbenhorst trainierten Bernerinnen durch die 18-jährige Naomi Luyet aus: in der 6. Minute zum 1:1 und kurz vor der Pause nach einem Eckball mit dem Kopf zum 2:2.

Bedauerlich war aus Sicht vom 15-fachen Cupsieger YB vor allem der zweite Gegentreffer. Die Schwedin Therese Simonsson traf nach einem Ballverlust von Verteidigerin Giulia Schlup aus Abseitsposition. Weil keine Videoschiedsrichterinnen im Einsatz waren, konnte der Fehler nicht korrigiert werden.

Pech hatte YB auch in der 57. Minute, als es knapp das 3:2 verpasste: Captain Stephanie Waeber traf mit einem schönen Freistoss nur die Latte - genauso wie etwas später auf der anderen Seite auch die Genferin Cassandra Korhonen.

Telegramm:

Young Boys - Servette Chênois 2:3 (2:2)

Zürich. - 4681 Zuschauer. - SR Mauricio. - Tore: 3. Serrano 0:1. 6. Luyet 1:1. 12. Simonsson 1:2. 40. Luyet 2:2. 68. Jonusaite 2:3.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. April 2024 17:03
aktualisiert: 20. April 2024 17:03