Eiskunstlauf

Schweizerinnen in Montreal nicht auf Medaillenkurs

21. März 2024, 07:02 Uhr
Livia Kaiser liegt an der WM in Montreal nach dem Kurzprogramm auf dem 10. Platz und damit zwei Ränge vor ihrer Landsfrau Kimmy Repond
© KEYSTONE/AP/Graham Hughes
Die Schweizer Eiskunstläuferinnen sind an der WM in Montreal nicht auf Medaillenkurs. Livia Kaiser belegt nach dem Kurzprogramm vom Mittwoch den 10. Platz, Kimmy Repond ist im 12. Rang klassiert.

Die 19-jährige Kaiser liegt mit 64,05 Punkten bereits 9,5 Punkte hinter der drittplatzierten Südkoreanerin Hae-in Lee. Repond, vor einem Jahr EM-Bronzemedaillengewinnerin in Finnland, fehlen 10,91 Punkte auf das Podest.

Vor der entscheidenden Kür am Freitag in Führung liegt Europameisterin Loena Hendrickx. Die Belgierin setzte sich mit einer persönlichen Bestleistung von 76,98 Punkten an die Spitze. Zweite ist die Amerikanerin Isabeau Levito (73,73).

Weltmeisterin Kaori Sakamoto musste sich nach einem Wackler beim dreifachen Lutz mit dem vierten Zwischenrang begnügen. Der Abstand zu Hendrickx beträgt jedoch weniger als vier Punkte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 06:09
aktualisiert: 21. März 2024 07:02