U21-Nationalmannschaft

Schweizer Kantersieg in Neuenburg

17. November 2023, 20:40 Uhr
Bradley Fink, Franck Surdez und Albian Hajdari (rechts) freuen sich mit dem Doppeltorschützen Fabian Rieder (10)
© KEYSTONE/Valentin Flauraud
Die Schweizer U21-Nationalmannschaft bleibt im Hinblick auf die Teilnahme an der EM 2025 in der Slowakei gut auf Kurs. In Neuenburg schlägt das Team von Sascha Stauch Armenien 5:0.

Einen Monat nach dem enttäuschenden torlosen Remis in Jerewan fuhr die Schweiz diesmal den Pflichtsieg gegen Armenien sicher ein. Fabian Rieder verwandelte zwei Penaltys zum 1:0 (37.) und 3:0 (55.). Spätestens nach dem zweiten Treffer des Spielers von Rennes war die Partie entschieden. Von Armenien, das in fünf Spielen nur diesen einen Punkt gegen die Schweiz geholt hat, ging nach der Pause keine ernsthafte Gefahr mehr aus.

Die Schweizer spielten ihre Überlegenheit gekonnt aus und zeigten sich auch effizient. Bradley Fink (51.), Alvyn Sanches nach einer schönen Vorarbeit von Fink (71.), und der eingewechselte Nikolas Muci (74.) schossen die anderen Tore.

Weiter geht es für die älteste SFV-Juniorenauswahl am Dienstag erneut in Neuenburg gegen Rumänien, den wohl gefährlichsten Konkurrenten um den Gruppensieg, der auf jeden Fall die direkte EM-Teilnahme sichert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. November 2023 20:40
aktualisiert: 17. November 2023 20:40