WM der Frauen

Schweizer Eishockey-Frauen starten mit Niederlage

4. April 2024, 09:31 Uhr
Die Schützlinge von Nationalcoach Colin Muller bleiben gegen Titelverteidiger USA chancenlos
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Das Schweizer Eishockey-Nationalteam der Frauen verliert das erste Gruppenspiel an der WM in den USA. Das Team von Trainer Colin Muller unterliegt in Utica dem Gastgeber und Titelverteidiger USA 0:4.

Vor gut 3000 Zuschauern waren die Schweizerinnen in ihrem 100. WM-Match gegen den Turnierfavoriten deutlich unterlegen. Dennoch hielten sie lange gut dagegen und hätten im ersten Drittel durch einen gefährlichen Konter von Captain Lara Stalder in Führung gehen können.

Das erste Tor fiel schliesslich vier Minuten vor Spielhälfte, das dritte und vierte in den letzten zehn Minuten. Andrea Brändli parierte 51 von 55 Abschlüssen. Im Tor der Amerikanerinnen musste Nicole Hensley nur elf Mal eingreifen. «Ich denke, es war eine gute Leistung. Wir können einige gute Sachen daraus mitnehmen», sagte Stalder.

Nach drei 4. Plätzen streben die Schweizerinnen an der WM in den USA eine Medaille an. Durch die Auftaktniederlage gerät dieses Ziel noch nicht ausser Reichweite. Die fünf Teams der Gruppe A stehen bereits als Viertelfinalisten fest, und die USA waren in 22 Turnieren noch nie schlechter als Zweite.

Das zweite Spiel bestreitet die Schweiz am Freitagabend (21.00 Uhr) gegen Rekord-Weltmeister Kanada.

Telegramm:

USA - Schweiz 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)

Utica, New York (USA). - 3128 Zuschauer. - SR Lieffers/Martin (CAN). - Tore: 26. Winn (Harmon, Scamurra) 1:0. 37. Coyne Schofield (Carpenter, Knight) 2:0. 51. Knight (Barnes, Harvey/Ausschluss Müller) 3:0. 55. Winn (Coyne Schofield, Knight) 4:0. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die USA, 2mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. April 2024 06:24
aktualisiert: 4. April 2024 09:31