News
Sport

Schweizer Curler ins Spiel um Platz 3 verwiesen

Curling

Schweizer Curler ins Spiel um Platz 3 verwiesen

26. April 2024, 12:39 Uhr
Yannick Schwaller sticht aufs Eis
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Nach einem Sieg im Viertelfinal gegen Schottland verlieren Briar und Yannick Schwaller an der Curling-WM im olympischen Mixed-Doppel in Östersund gleichentags den Halbfinal gegen Schweden 3:6.

Das Duo aus dem Solothurnischen wird in das Spiel um Platz 3 verwiesen. Dort treffen die Schweizer am Samstagvormittag um 10 Uhr auf die Norweger, die ihren Halbfinal gegen das Überraschungsteam aus Estland 6:8 verloren.

Die Schwallers konnten sich von den drei Niederlagen in den letzten drei Partien der Round Robin rechtzeitig auffangen. Die Schweizer Meister gerieten im Viertelfinal gegen Sophie Jackson und Duncan McFadzean aus Schottland durch zwei gestohlene Steine 0:2 in Rückstand, aber in der zweiten Spielhälfte dominierten sie. Die Entscheidung glückte ihnen im 7. End mit einem Viererhaus zum 8:4.

Im Halbfinal gegen die Geschwister Isabella und Rasmus Wrana aus Schweden dominierten Briar und Yannick Schwaller anfänglich. Dennoch fiel die Entscheidung gegen sie. Im sechsten der acht Ends gerieten sie 3:5 in Rückstand. Im 7. End setzten sie den Joker ein - eine Besonderheit des Mixed-Doppel-Curlings mit auf die Seite verlagertem Spiel. Aber statt sich zwei oder mehr Punkte gutschreiben zu lassen, liessen sich die Schweizer einen Stein zum 3:6 stehlen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. April 2024 12:39
aktualisiert: 26. April 2024 12:39