NHL

Schweizer bleiben ohne Skorerpunkte

29. Dezember 2023, 07:16 Uhr
Kevin Fiala und die Los Angeles Kings haben im Duell mit den Vegas Golden Knights das Nachsehen
© KEYSTONE/AP/David Becker
Kevin Fiala und Pius Suter, die beiden einzigen Schweizer, die in der Nacht auf Freitag in der NHL im Einsatz standen, gingen als Verlierer vom Eis.

Fialas Los Angeles Kings unterlagen im dritten Saisonduell mit den Vegas Golden Knights zum zweiten Mal, sie kamen beim Gastspiel nicht über ein 2:3 hinaus. Der Schweizer Stürmer kam in der zweiten Linie auf gut 19 Minuten Einsatzzeit, blieb aber ohne Skorerpunkt.

Dank dem Sieg schlossen die Golden Knights in der Pacific Division zu den führenden Vancouver Canucks auf. Die Kanadier, bei denen Suter sein 22. Saisonspiel bestritt, mussten sich den Philadelphia Flyers geschlagen geben. Sie verloren in der heimischen Rogers Arena mit 1:4. Suter, der in den vier Spielen davor vier Skorerpunkte gesammelt hatte, steuerte dieses Mal weder Tor noch Assist bei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Dezember 2023 06:48
aktualisiert: 29. Dezember 2023 07:16