Schweiz im ITF-Board nicht mehr vertreten | Radio Central
Weltverband

Schweiz im ITF-Board nicht mehr vertreten

24. September 2023, 22:44 Uhr
René Stammbach von der ITF beim Abgang als Ehren-Vizepräsidenten gewählt
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Die Schweiz ist im Direktorat des Internationalen Tennisverbandes (ITF) nicht mehr vertreten. Vizepräsident René Stammbach verzichtete auf eine Wiederwahl.

Der Aargauer René Stammbach zog sich nach zwölf Jahren im ITF-Board zurück, die letzten acht Jahre wirkte er als Vizepräsident. Stammbach hatte seinen Rückzug im Januar in Australien angekündigt. Stammbachs Wunsch, nämlich dass die Schweiz weiterhin im Führungsgremium einen Sitz hält, ging am Kongress in Cancun in Mexiko nicht in Erfüllung. Ruth Wipfli Steinegger verpasste die Wahl ganz knapp.

Stammbach wurde in Cancun einstimmig zum Ehren-Vizepräsident (Honorary Lifetime Vice-President) gewählt. Präsident der ITF bleibt für weitere vier Jahre der Amerikaner David Haggerty, der die Kampfwahl gegen den deutschen Herausforderer Dietloff von Arnim mit 318:118 Stimmen klar gewann.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. September 2023 22:44
aktualisiert: 24. September 2023 22:44