National League

Schneeberger meldet sich nach Autounfall zu Wort - Comeback offen

13. Dezember 2023, 16:15 Uhr
An Eistrainings ist bei HCD-Verteidiger Noah Schneeberger nach seinem Autounfall noch nicht zu denken
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Knapp zwei Monate nach seinem Autounfall meldet sich Noah Schneeberger zu Wort. Der Verteidiger des HC Davos lässt in einer Videobotschaft offen, ob und allenfalls wann er wieder aufs Eis zurückkehrt.

Noah Schneeberger war am 17. Oktober auf der Fahrt nach Davos in eine Frontalkollision verwickelt, in der er sich gemäss der Polizei als Beifahrer mittelschwere Verletzungen zugezogen hatte. Er wurde im Kantonsspital Graubünden in Chur operiert.

Über die Art der Verletzungen gab der 20-fache Schweizer Internationale in seinem vom HCD auf Instagram veröffentlichten Video keine Auskunft. Er sprach aber über seine Rehabilitation, die er «im Rollstuhl» begonnen hatte und mittlerweile teils «ohne Krücken» fortsetzt. Es sei «ein steiniger Weg, aber einer, der mit kleinen Fortschritten Freude macht». Seine Reha in Magglingen werde er noch ein paar Wochen fortsetzen.

Zuletzt liess der 35-jährige Langenthaler, der auf diese Saison hin mit einem für ein Jahr gültigen Vertrag zum HCD zurückgekehrt ist, durchblicken, dass er die Hoffnung, irgendwann wieder auf dem Eis zu stehen, nicht aufgegeben hat.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2023 16:15
aktualisiert: 13. Dezember 2023 16:15