News
Sport

Scheffler holt auf, Woods stürzt ab

Golf

Scheffler holt auf, Woods stürzt ab

18. Mai 2024, 10:19 Uhr
Scottie Scheffler liegt nach der 2. Runde der US PGA Championship in Louisville nur noch drei Schläge hinter dem Führenden Xander Schauffele
© KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER
Der US-Golfprofi Xander Schauffele führt auch nach der 2. Runde der US PGA Championship in Louisville. Aber der Vorsprung auf den Topfavoriten Scottie Scheffler beträgt nur noch drei Schläge.

Die Leistung von 66 Schlägen (5 unter Par), die der diesjährige US-Masters-Champion Scheffler ablieferte, verdiente doppelte Beachtung. Es war nach absolutem Massstab eine erstklassige Darbietung. Und sie gewinnt weiter an Wert, wenn man die widrigen Voraussetzungen berücksichtigt, unter denen der Weltranglisten-Erste den zweiten Umgang beginnen musste. Bei der Anfahrt zum Platz war er wegen eines Missverständnisses zwischen ihm und Polizisten im Stau verhaftet worden. Das ärgerliche Intermezzo konnte ihm aber offensichtlich nichts anhaben.

Der 48-jährige Superstar Tiger Woods stürzte am zweiten Wettkampftag ab, und zwar an zwei Löchern, an denen er ein Fiasko erlebte. Am 2. und am 4. Loch leistete er sich je ein sogenanntes Triple-Bogey, er büsste also in kurzer Zeit insgesamt sechs Schläge ein. Er fiel ins letzte Fünftel der 156 Teilnehmer zurück und verpasste die Finalrunden um acht Schläge.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Mai 2024 10:19
aktualisiert: 18. Mai 2024 10:19