Challenge League

Schaffhausen startet mit Niederlage in Wil

30. Januar 2024, 22:09 Uhr
Wils Trainer Brunello Iacopetta sieht einen Sieg seiner Mannschaft
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Für den FC Schaffhausen beginnt die Mission Ligaerhalt in der Rückrunde der Challenge League mit einer Niederlage. Der personell verstärkte Tabellenletzte verliert beim FC Wil mit 0:2.

Ohne den verletzten Schweiz-Rückkehrer Ermir Lenjani, aber mit den Neuzuzügen Raul Bobadilla, Sékou Sanogo und Valon Zumberi in der Startelf sowie Ridge Munsy als Joker geriet Schaffhausen nach einer Stunde durch ein Tor von Kedus Haile-Selassie in Rückstand.

In der Folge waren die Gäste bis auf einen Lattenschuss von Jetmir Krasniqi aus der Distanz zu keiner Reaktion fähig. Im Gegenteil, nach 72 Minuten erhöhte Aaron Appiah auf 2:0 für Wil.

Schaffhausen bleibt damit drei Punkte hinter Baden Letzter, während Wil mit dem Heimsieg einen Sprung vom 7. auf den 4. Platz machte. Punktgleich Dritter ist Aarau. Die Mannschaft von Trainer Alex Frei entschied das Kantonsderby beim FC Baden dank Toren von Nikola Gjorgjev und Milot Avdyli 2:1.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Januar 2024 21:33
aktualisiert: 30. Januar 2024 22:09