Ski alpin

Saisonende für Corinne Suter

26. Januar 2024, 19:54 Uhr
Corinne Suter muss die Saison vorzeitig abbrechen
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Für Corinne Suter ist die Weltcup-Saison vorzeitig zu Ende.

Die Schwyzerin zog sich in der Abfahrt von Cortina d'Ampezzo einen Riss des vorderen Kreuzbandes und eine Meniskusverletzung zu, wie Swiss-Ski mitteilte.

Nach einem Sprung im oberen Streckenteil musste Suter am Freitag das Rennen schmerzgeplagt abbrechen. In Zürich wurde am Abend dann die schwere Verletzung im linken Knie diagnostiziert.

"Corinne wird morgen Vormittag (am Samstag --Red.) in der Klinik Hirslanden operiert. Bei planmässigem Heilungsverlauf wird sie nächsten Winter wieder ganz normal ins Renngeschehen einsteigen können”, wird Team-Arzt Walter O. Frey in der Medienmitteilung von Swiss-Ski zitiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Januar 2024 19:54
aktualisiert: 26. Januar 2024 19:54