WTA Miami

Sabalenka trauert, korrigiert und tritt an

21. März 2024, 08:49 Uhr
Vom Tod ihres ehemaligen Freundes Konstantin Kolzow gezeichnet, aber dennoch gewillt, in Miami anzutreten: die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka
© KEYSTONE/AP/Rebecca Blackwell
Australian-Open-Siegerin Aryna Sabalenka hat mit tiefer Trauer auf den Tod von Konstantin Kolzow reagiert. Am WTA-1000-Turnier in Miami will sie trotz der schwieriegen Situation antreten.

Es sei eine «unfassbare Tragödie, und auch wenn wir nicht mehr zusammen waren, ist mein Herz gebrochen», erklärte Sabalenka am Mittwoch in ihrer Instagram-Story. Damit korrigierte sie Medienberichte, welchen zufolge die Belarussin und ihr Landsmann bis zuletzt ein Liebespaar gewesen sein sollen.

Kolzow, ein ehemaliger Eishockey-Spieler aus der NHL, war am Montag mit 42 Jahren in Miami gestorben. Die Polizei geht von Selbstmord aus.

Am WTA-1000-Turnier in Miami hatte Sabalenka in der ersten Runde ein Freilos. Ein Turniersprecher bestätigte, dass die Weltranglistenzweite am Freitag in der zweiten Runde gegen Paula Badosa aus Spanien antreten wolle.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 08:49
aktualisiert: 21. März 2024 08:49