Skispringen

Ryoyu siegt auf der neu gebauten Normalschanze

12. März 2024, 18:33 Uhr
Der Sieger Ryoyu Kobayashi winkt ins Publikum
© KEYSTONE/EPA/Geir Olsen

Der Japaner Ryoyu Kobayashi setzte sich in Trondheim bei der WM-Hauptprobe von der kleinen Schanze durch. Der mehrfache und diesjährige Sieger der Vierschanzentournee gewann mit Flügen auf 106 m und 99 m.

Der Österreicher Stefan Kraft belegte Platz 5 und hielt den Schaden mit Blick auf die grosse Kristallkugel in Grenzen. Mit Gregor Deschwanden (13. ) und Killian Peier (20.) landeten zwei Schweizer in den Top 20.

In der Gesamtwertung der Raw-Air-Tour, einer Serie aus vier Wettkämpfen in Norwegen, führt weiterhin Kraft. Deschwanden belegt nach fünf der neun Durchgängen Platz 16.

In Trondheim finden im kommenden Winter die Weltmeisterschaften in den nordischen Disziplinen statt. Am Mittwoch wird auf der ebenfalls neu gebauten Grossschanze gesprungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. März 2024 18:33
aktualisiert: 12. März 2024 18:33