NHL

Roman Josi skort und verliert

29. März 2024, 07:33 Uhr
Roman Josi (am Boden) und die Nashville Predators hatten in Arizona für einmal einen schweren Stand
© KEYSTONE/FR170793 AP/MARK ZALESKI
In der NHL stehen am Gründonnerstag sechs Schweizer im Einsatz: Nur Roman Josi skort, nur Janis Moser siegt.

Roman Josi skorte gleich drei Assists. Freuen darüber konnte sich der Berner aber nicht gross - oder höchstens über den ersten Assist, mit dem Nashville in Arizona 2:0 in Führung ging. Danach aber wurden die Predators im kleinsten Stadion der NHL (Fassungsvermögen 4600 Zuschauern) vorgeführt. Die Arizona Coyotes mit Janis Moser gewannen 8:4 und beendeten die grandiose Serie Nashvilles.

Seit dem 15. Februar hatte Nashville in 18 Partien immer gepunktet: 16 Siege, nur 2 Niederlagen nach Verlängerung. Mit dieser Serie machten die Nashville Predators aus sieben Punkten Rückstand auf die Playoff-Plätze (als 9. im Westen) zehn Punkte Vorsprung (als 6.).

Für alle übrigen Schweizer setzte es Niederlagen ab. Nino Niederreiter kassierte mit den Winnipeg Jets, die noch vor wenigen Tagen zum Spitzenfeld in der NHL gehörten, beim 1:4 im Heimspiel gegen die Vegas Golden Knights die fünfte Niederlage de suite. Niederreiter gelang seit dem 6. März kein Tor mehr und seit dem 9. März kein Assist mehr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. März 2024 07:33
aktualisiert: 29. März 2024 07:33